Ran an den Wok – Rindfleisch mit Gemüse und Hoisinsauce

Hoffentlich gerade noch rechtzeitig zu Zorras Blog-Event Ran an den Wok (Einsendeschluss heute um 23:59) habe ich mich auch mal wieder gewokt. Diesmal sogar mit echtem Wok und nicht mit der Bratpfanne. Es ist ja schließlich bald Wokenende. Der Gastgeber des Blog-Events ist Sandra. Prinzipiell wird bei mir viel gewokt. Schnelle Küche, meistens ultra lecker und man kann sich wahnsinnig mit Gewürzen austoben.

Blog-Event LXXXIV - Ran an den Wok (Einsendeschluss 15. Februar 2013)

Solange man genug Öl im Wok verwendet ist die Zubereitung denkbar einfach. Gemüse der Garzeit entsprechend reinwerfen, rühren, mit der gewünschten Sauce ablöschen, weiter rühren – fertig.

Ich bekam von einem guten Freund kurz das Kochbuch “Die echte chinesische Küche”. Es empfielt sich, die Gewürze vorher kurz mit im heißen Öl zu rösten (bis es sexy riecht) und erst danach mit dem Gemüse anzufangen.

Rindfleisch_mit_Gemuese

Das Rezept ist wie so oft bei meinen Wok-Rezepten eine Eigenkreation. Rindfleisch und Frühlingszwiebeln passen jedoch immer sehr gut zusammen. Etwas Knoblauch und anderes Gemüse mit dazu und schwupp hat man ein leckeres Gericht. Wenn nur nicht die Schnippelei so lange dauern würde.

Rezept für zwei hungrige Personen

Zutaten

  • 2 Karotten
  • rote Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • kl. Dose Bambussprossen
  • 1 Hand voll Sojasprossen
  • 2 milde Chilies
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 cm Ingwer
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 300 g Roastbeef
  • Pfeffer / Salz
  • 3 EL Hoisinsauce (Asialaden)
  • 1 EL Sojasauce
  • Bund Koriandergrün
  • 1 Hand voll Cashew-Nüsse
  • Reis, je nach Hunger

Zubereitung

Gemüse und Fleisch mundgerecht kleinschneiden. Das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen. Knoblauch und Ingwer in dünne Scheiben schneiden.

Reis nach Belieben kochen. Da hat eh jeder ein anderes Rezept für.

Wok reichlich ölen und sehr heiß werden lassen. Fleisch kurz rundherum anbraten und aus dem Wok nehmen. Das gart bis zum Verzehr noch weiter.

Etwas Hitze vom Wok nehmen und Chili, Knoblauch und Ingwer anbraten. Je nach Schärfegrad der Chilis empfielt es sich nun das Fenster zu  öffnen, oder den Dunstabzug einzuschalten. Karotten dazu geben und kurz durchschwenken. Das restliche Gemüse, Cashew-Nüsse, sowie das angebratene Fleisch hinzugeben.

Hoisin-Sauce mit etwas Wasser und der Sojasauce vermischen. Wok mit der Sauce ablöschen und aufkochen lassen. Kleingehacktes Koriandergrün darauf. Fertig.

Anrichten, je nach Gusto.


One response to “Ran an den Wok – Rindfleisch mit Gemüse und Hoisinsauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: